Rechtsanwälte Schmidt-Hartmann & Otta – Fachanwälte für Familienrecht

Die Kanzlei Rechtsanwälte Schmidt-Hartmann & Otta vertritt ihre Mandanten aus Mönchengladbach und Umgebung bei Auseinandersetzungen im Bereich Arbeitsrecht. Grundsätzlich geht es dabei um alle Gesetze und Verordnungen zur abhängigen, nicht selbstständigen Erwerbstätigkeit. Die Rechtsprechung unterscheidet die beiden Bereiche des Individual- und des Kollektivarbeitsrechts. Letzteres ist mit Problemen zwischen Arbeitgebern und ihren Verbänden auf der einen und Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräten auf der anderen Seite befasst. Die tägliche Rechtspraxis behandelt viel häufiger das Individualarbeitsrecht, weil ein Arbeitgeber und ein Arbeitnehmer Probleme miteinander haben. Zusätzlich ist die Kanzlei Ihr kompetenter Fachanwalt Familienrecht Mönchengladbach.

Schwerpunkte der Kanzlei Rechtsanwälte Schmidt-Hartmann & Otta aus Mönchengladbach

Ein Arbeitsverhältnis sichert dem Arbeitnehmer seine Existenz, der Arbeitgeber ist auf die vertraglich abgesicherte Mitarbeit seiner Angestellten angewiesen. Beide Seiten werden durch das Arbeitsrecht geschützt und sollten sich zu entsprechenden Angelegenheiten auch anwaltlich beraten und vertreten lassen. Dementsprechend vertritt die Kanzlei Rechtsanwälte Schmidt-Hartmann & Otta auch beide Seiten. Schwerpunkte sind dabei regelmäßig:

Arbeitsverträge (Prüfung und/oder Entwurf)
Kündigungen und Abmahnungen
Arbeitszeugnis
Aufhebungsvertrag
Abfindungsregelungen
Mobbing
Durchsetzung (für Arbeitnehmer) und Abwehr (für Arbeitgeber) von Ansprüchen aus einem Arbeitsverhältnis

Welche Probleme ergeben sich hauptsächlich beim Arbeitsrecht in Mönchengladbach?

Die Inhalte von Arbeitsverträgen können im Detail sehr strittig sein. Bei Kündigungen kommt es stets auf die Einhaltung von Fristen an. Wenn sich etwa ein Arbeitnehmer dagegen wehren möchte, muss er zwingend innerhalb von drei Wochen nach dem Zugang der Kündigung eine Kündigungsschutzklage einreichen. Das übernimmt die Kanzlei Rechtsanwälte Schmidt-Hartmann & Otta nach vorheriger Prüfung hinsichtlich der Erfolgsaussichten. Vielfach machen formelle Fehler eine Kündigung unwirksam. Es gibt darüber hinaus viele sonstige Fallstricke bei Arbeitsverhältnissen. Arbeitgebern und Arbeitnehmern drohen dadurch erhebliche Nachteile, die sich durch eine rechtzeitige juristische Beratung und Vertretung vermeiden lassen. Auch die kollektivarbeitsrechtliche Beratung übernehmen die Experten der Kanzlei Rechtsanwälte Schmidt-Hartmann & Otta. Hier benötigen Betriebsräte häufig juristischen Beistand, während die Anwälte die Führungskräfte eines Unternehmens zum Umgang mit den Betriebsräten beraten.

Die Weiberfastnacht als Tag der Krawattenhersteller

Ein Herr im gepflegten Businesslook betritt ein Reisebüro. Die dort arbeitende Dame widmet sich dem Kunden, indem sie ohne Vorwarnung – schnipp, schnapp – seinen Schlips abschneidet. Und nun? Hat dieser Herr einen Anspruch auf Schadensersatz? Das kommt tatsächlich darauf an, wo und wann der Schlips-Schnipps passierte. Falls er im Rheinland an Weiberfastnacht geschah, ist zu hoffen, dass der Herr nicht gerade seine wertvollste Krawatte trug. Denn dort gilt an diesem Tag das Tragen eines Schlipses zuallermeist als stillschweigende Einwilligung, dass der Schlips zerschnitten werden darf. (Wichtig: Es gibt aber keine „Unschulds-Garantie“ für die schneidende Person, letztendlich bleibt solch eine Sache eine Auslegungssache.) Um einen ungeliebten Schlips loszuwerden, könnte man sich also mit guter Erfolgschance an Weiberfastnacht beispielsweise in Köln, Düsseldorf oder Mainz im Karnevalstrubel aufhalten.

Anders sieht es an diesem Tag in anderen Regionen aus, dort würde der geschädigte Krawattenbesitzer wahrscheinlich erfolgreich (oder zum Teil erfolgreich) Schadensersatz verlangen können. Rheinländerinnen sei daher vorsichtshalber gesagt, dass z. B. in Norddeutschland Schlips-Schnippse auch an Weiberfastnacht nicht gebräuchlich sind und neben Unverständnis auch einen Ersatzanspruch nach § 823 Abs. 1 BGB (Eigentumsverletzung) nach sich ziehen könnten. Es wäre sogar eine Anzeige nach § 303 StGB (Sachbeschädigung) möglich. Ein öffentliches Interesse an einer Strafverfolgung gemäß § 303c dürfte bei Abschneiden eines herkömmlichen Schlipses bei einer Alltagssituation hingegen kaum vorhanden sein. (Beispiel eines Urteils zum Schlipsabschneiden: AG Essen, Urteil vom 3. Februar 1988, Az. 20 C 691/87.)

Eine Überlieferung zum Ursprung der Weiberfastnacht
Auch als Nicht-Rheinländer haben Sie es schon geahnt bzw. gewusst – das Abschneiden der Krawatte ist ein Symbol für das Fortnehmen der männlichen Macht. Die meisten gehen weiter und sagen, es wäre ein Kastrationssymbol.
Abgesehen von mittelalterlichen Ritualen in Nonnenklöstern nahm die Weiberfastnacht – so heißt es – ihren Anfang in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Beuel (heute einer der vier Bonner Stadtbezirke). Die Wäscherinnen und Bleicherinnen hatten seinerzeit besonders harte Arbeitsbedingungen, auch während der Karnevalszeit, während die Männer, die die saubere Wäsche nach Köln zu transportieren hatten, dort mitfeiern konnten. Um sich allgemein über ihre schlechte Arbeitssituation austauschen zu können, gründete die genannte Frauengruppe das „Beueler Damenkomitee“. Der Rahmen dieser Gesprächsgruppe hielt länger als so manche politische Epoche Deutschlands, innerhalb derer die Damen jeweils agierten. Und einmal im Jahr, nämlich an jedem Donnerstag vor Karnevalssonntag (Tulpensonntag), nahmen sie sich das Recht heraus, auch als Frauen Karneval zu feiern. Seit 1958 wählt das Beueler Damenkomitee zudem alljährlich seine „Wäscheprinzessin“, die dann mit ihren Genossinnen (Möhnen samt Obermöhn) an Weiberfastnacht das Beueler Rathaus stürmt. Im Zuge dieser Veranstaltung ist keine Herrenkrawatte sicher!

Kanzlei Gerling Paderborn

Die Rechtsanwaltskanzlei Gerling ist an den zwei nordrhein-westfälischen Standorten Paderborn und Bielefeld vertreten. Kanzleiinhaber Thomas Gerling hat an der Universität Bielefeld Rechtswissenschaft sowie Informatik studiert. Nach dem Referendariat am Landgericht Paderborn folgte die Mitarbeit bei Prof. Dr. Peter Schwerdtner, Lehrstuhlinhaber für BGB-, für Arbeits- sowie für Handelsrecht. Aus diesem beruflichen Werdegang heraus entwickelte sich das Arbeitsrecht als einer von mehreren Schwerpunkten innerhalb der jetzigen Berufstätigkeit als Inhaber der Rechtsanwaltskanzlei Gerling. Das IT-Recht, Urheber- und Markenrecht sind weitere Gebiete, auf denen sich die Mandanten von der Kanzlei Gerling fachlich erstklassig beraten und vertreten fühlen können. Die Tätigkeitsbereiche der Kanzlei erstrecken sich im Grunde genommen auf weite Teile des Zivilrecht; von Arbeitsrecht über Gesellschaftsrecht, gewerblichen Rechtsschutz, Medien- oder Verkehrsrecht bis hin zum Wettbewerbsrecht.

Direkt bei Gründung der ersten Anwaltskanzlei in Paderborn mit Sitz im Technologiepark erwies sich die Entscheidung als richtig, einen Beratungsschwerpunkt als Anwalt für Arbeitsrecht in Paderborn zu legen. Vertreten werden bedarfsweise die Interessen beider Seiten, also sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber. Das hat sich ebenfalls in der 50 Autokilometer nördlich gelegenen Großstadt Bielefeld herumgesprochen. Auch dort, in der zweiten Rechtsanwaltskanzlei Gerling, besteht ein hoher Beratungs- und Vertretungsbedarf rund um Arbeitsplatzsicherung, um Arbeitsplatzsicherheit oder um den Kündigungsschutz. Im Vordergrund eines neuen Mandats steht immer die ausgiebige Beratungstätigkeit. Keineswegs jede Rechtsstreitigkeit muss zu einem Gerichtsverfahren führen. Recht haben und Recht bekommen ist oftmals Zweierlei. In vielen Fällen ist eine sachlich sowie fachlich ausgewogene, professionelle Rechtsvertretung ausreichend und der Schlüssel zum Erfolg. Wenn die andere Seite, wie es genannt wird, juristischen Gegenwind verspürt, dann kann in vielen Fällen das Recht auch außergerichtlich oder als Kompromiss erstritten werden.

Doch wenn es nicht anders geht, dann kann sich der Mandant auch darauf verlassen, dass sich die Rechtsanwaltskanzlei Gerling vor Gericht für sein Recht einsetzt. Die anwaltliche Gerichtszulassung ist so ausgestaltet, dass die Mandanten an allen Gerichten in Paderborn, Bielefeld und Umgebung rechtlich vertreten werden können. Das bezieht sich besonders auf diejenigen Rechtsgebiete, die von der Anwaltskanzlei selbst als Schwerpunkte bezeichnet werden. Hilfreich ist dabei ein dichtes Netzwerk an befreundeten sowie kollegialen Rechtsanwaltskanzleien in Stadt und Land; ebenso wie die Mitgliedschaften im Forum junge Anwaltschaft sowie im DAV, dem Deutschen Anwaltsverein. Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes im Rahmen der Berufshaftpflicht umfasst Tätigkeiten in allen EU-Mitgliedsländern.

Integrität, Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit sowie Diskretion sind für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Rechtsanwaltskanzlei Gerling geradezu selbstverständlich. Engagierte Referendare mit herausragenden juristischen Grundkenntnissen, Zeugnissen und Beurteilungen haben die Chance, sich an den beiden Kanzleistandorten mit dem Hauptsitz in Paderborn fachlich einzubringen, zu engagieren und so erste Praxiserfahrung zu sammeln. Vor dem Hintergrund, dass die Mitarbeiter der Rechtsanwaltskanzlei Gerling jeden ihrer Mandanten ausführlich und ohne Zeitdruck beraten, empfiehlt sich eine Terminvereinbarung wahlweise telefonisch oder über das Kontaktformular auf der Homepage www.kanzlei-gerling.de/kontakt/. Ein Beratungstermin wird sowohl in Bielefeld als auch in Paderborn zeitnah vereinbart; in dringenden Fällen auch außerhalb der gängigen Bürozeiten bis hin zu einem Samstagstermin. Im Fokus der Bemühungen steht immer das Recht der Mandanten!

Betzendahl & Kaiser – Anwaltssozietät und Notar in Bielefeld

Betzendahl & Kaiser – Anwaltssozietät und Notar in Bielefeld

Die Partner der Sozietät, die sich in der nordrhein-westfälischen Großstadt Bielefeld befindet, sind Klaus Betzendahl und Andreas Kaiser. Beide verfügen über eine langjährige Erfahrung und bieten eine professionelle Beratung und Vertretung.

Die Partner

Klaus Betzendahl erhielt bereits 1978 seine Erstzulassung als Rechtsanwalt und eröffnete zwei Jahre später seine erste Kanzlei in Quelle. 1985 erfolgte seine Ernennung zum Notar. Neben seiner eigentlichen Arbeit unterstützt der Vater von drei Kindern aktiv Initiativen für mehr Kindergartenplätze, eine verbesserte Jugendarbeit sowie weitere Ziele der Queller Bürger.

Andreas Kaiser war während und nach Abschluss seines Studiums 6 Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Universität Münster in den Bereichen Arbeits- Wirtschafts-, Straf- und öffentlichem Recht tätig. Die Zulassung als Rechtsanwalt erhielt er 1995 und trat im gleichen Jahr in die Kanzlei ein. Er ist Fachanwalt für Arbeits- und Familienrecht und zugelassen beim Oberlandesgericht Hamm.

Die Kollegen gründeten die gemeinsame Notar-und Anwaltskanzlei im Jahre 1998.

Seit 2010 besteht die Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Dariusz Balicki, der neben der deutschen Sprache, auch die polnische Sprache perfekt beherrscht. Vor kurzer Zeit wurde das Team durch Rechtsanwältin Angelika Gawlik verstärkt.

Fünf Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte sowie eine Rechtsfachwirtin unterstützen das Team bei ihrer Arbeit und stehen für telefonische Terminvereinbarungen werktags täglich (außer Donnerstags) zur Verfügung.

Die Rechtsgebiete der Sozietät

Das Angebot der Kanzlei ist sehr umfassend und vielfältig, es bietet 11 Rechtsgebiete sowie alle Tätigkeiten des Notars.

Die Schwerpunkte der Anwaltssozietät Betzendahl & Kaiser sind:

Immobilien- und Grundstücksrecht
Wohnungseigentumsrecht
Erbrecht
Vertrags- und Testamentsgestaltung
Ehe- und Familienrecht
Arbeitsrecht
Privates Baurecht
Vertragsrecht
Jagdrecht
Verkehrsrecht
Mietrecht

Ein Überblick über einige Schwerpunkte der Kanzlei

Erbrecht

Das Erbrecht ist sehr kompliziertes Rechtsgebiet, bei dem häufig eine juristische Beratung notwendig wird. Die Kanzlei bietet dabei in ihrer Eigenschaft als Notar oder als Rechtsanwalt ihre Unterstützung. Der Notar kann z. B. ein Testament beurkunden und verwahren, damit die Vermögensnachfolge nach dem Tode sicher geregelt ist. Der Rechtsanwalt ist unter anderem zuständig für Konflikte innerhalb einer Erbengemeinschaft oder der Durchsetzung von Erbansprüchen.

Ehe- und Familienrecht

Der Schwerpunkt der Sozietät liegt in der Beratung der Mandanten vor einer Scheidung oder Trennung. Es besteht die Möglichkeit sich im vereinfachten Verfahren über die Unterhaltshöhe, den Hausrat und weitere Vermögenswerte zu einigen. Dafür müssen beide Ehepartner notarielle Erklärungen abgeben. Aber auch schon vor der Hochzeitempfiehlt sich in manchen Fällen die Ausarbeitung eines Ehevertrages. Auch hierbei ist die Kanzlei gerne behilflich ebenso auch in Streitfällen.

Arbeitsrecht

Im Falle der Kündigung eines Arbeitsplatzes ist es wichtig, rechtzeitig anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Grundsätzlich ist eine Kündigung nur unter bestimmten Voraussetzungen zulässig, in einigen Fällen ist sie mit der Zahlung einer Abfindung verbunden. Weitere wesentliche Themen sind die Lohnfortzahlung und die Ausstellung eines wohlwollenden Arbeitszeugnisses. Mit der Hilfe eines Rechtsanwaltes ist oft eine außergerichtliche Einigung zwischen den Parteien möglich.

Vertragsrecht

Verträge können mündlich und schriftlich geschlossen werden und bedürfen in einigen Fällen auch einer besonderen Form. Schon aufgrund der Beweiskraft sollten sie jedoch immer schriftlich fixiert werden. Damit Verträge ihre volle Rechtswirksamkeit erlangen, ist nicht nur Sorgfalt, sondern auch die gesetzliche Fachkenntnis unerlässlich. Die Anwaltssozietät hilft bei der Ausarbeitung und führt auf Wunsch auch schwierige Verhandlungen mit den Vertragsparteien.

Jagdrecht

Das Jagdrecht ist im Bundes- und Landesjagdgesetz geregelt, umfasst jedoch auch das Jagdausübungs- und das Jagdpachtrecht. Dieses sehr komplexe Rechtsgebiet wird durch Rechtsanwalt Andreas Kaiser vertreten. Er ist Inhaber eines Jagdscheins, passionierter Jäger und Spezialist der eher seltenen Materie.

Verkehrsrecht

Im Falle eines Verstoßes im Straßenverkehr drohen schnell Bußgelder, Strafverfahren oder auch der Entzug des Führerscheins. Bei Unfällen ist die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche oft mit großen Anstrengungen verbunden. Rechtsanwalt Dariusz Balicki ist auf das Thema Verkehrsrecht spezialisiert und bundesweit gerichtlich zugelassen. Er berät auf Wunsch auch gerne in der polnischen Sprache.

Mietrecht

Sowohl Mieter, als auch Vermieter werden detailliert beraten. Insbesondere bei einer gewerblichen Vermietung ist es sehr wichtig die einzelnen Punkte des Mietvertrages vorab einer genauen, anwaltlichen Prüfung zu unterziehen. Nur so können spätere Konflikte vermieden werden.

Fazit

Für die Kanzlei Betzendahl & Kaiser ist die Durchsetzung Ihres Rechts seit mehr als 30 Jahren nicht nur ein Job, sondern auch eine Herzensangelegenheit. Hier erhalten Sie eine persönliche und individuelle Beratung. Zögern Sie bei auftretenden Problemen nicht zu lange und vereinbaren rechtzeitig einen Beratungstermin. Sie können sich darauf verlassen, dass das gesamte Team stets mit maximaler Einsatzbereitschaft dafür sorgt das bestmögliche Ergebnis für Sie zu erreichen.

Rechtsanwalt Dr. jur. Ulrich Walter Stoklossa

Die breit gefächerten Arbeitsbereiche der Kanzlei Dr. Ulrich Stoklossa

Die Rechtanwaltskanzlei Dr. jur. Ulrich Walter Stoklossa bearbeitet Fälle in den Fachgebieten Arbeitsrecht, Versicherungsrecht und Familienrecht im Raum Aschaffenburg und Würzburg. Neben diesen Schwerpunkten ist die Kanzlei auch in anderen Rechtsgebieten für ihre Mandanten tätig.

Der übliche Ablauf der Mandatsannahme beginnt mit der telefonischen Terminvereinbarung. Der Mandant wird gebeten, kurz die inhaltliche Rechtsache durchzusprechen. Für die Mandatsannahme ist dies sinnvoll. Anschließend wird in der Kanzlei oder in der Kanzleizweigstelle eine Besprechung oder Beratung durchgeführt.

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Seit rund 20 Jahren gehören das Arbeitsrecht und das Kündigungsschutzrecht zu den umfassenden Schwerpunktbereichen des Kanzleiinhabers, seit dem Jahre 2003 ist Herr Dr. jur. Ulrich Walter Stoklossa Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er nimmt Mandate von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen wahr. Die anwaltlichen Tätigkeiten sind vor allem bei rechtlichen Fragen im Arbeitsrecht für den Mandanten von großer Bedeutung. In vielen Entscheidungssituationen ist es für die Mandanten vorteilhaft, sofort einen anwaltlichen Rat einzuholen. Die Arbeitsbereiche der Kanzlei umfassen in Bezug auf das Arbeitsrecht beispielsweise: Kündigungsschutzklage, Kündigung des Arbeitsvertrages, Lohnansprüche, Urlaubsabgeltungsansprüche, Mehrarbeitsvergütung, Ansprüche bei Firmenwagenregelungen und Mobbing von Angestellten am Arbeitsplatz.

Versicherungsrecht

Bezogen auf das Versicherungsrecht umfasst die Arbeit des Rechtsanwalt Dr. Stoklossa Würzburg sowohl die außergerichtlichen als auch die gerichtlichen Rechtsangelegenheiten. Die umfangreiche Tätigkeit des Kanzleiinhabers und seiner Mitarbeiter bezieht sich auf die Regulierung von Schäden und die gerichtliche Anspruchsdurchsetzung versus dem Versicherer. Beim Versicherungsrecht werden das Bestehen der Eintrittspflicht und der Umfang der Eintrittsversicherung des Versicherers überprüft. Zudem arbeitet die Kanzlei im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung, der Unfallversicherung, der Sachversicherung und der Lebensversicherung seit vielen Jahren erfolgreich.

Familienrecht

Dr. Ulrich Walter Stoklossa bearbeitet seit Jahrzehnten Rechtsangelegenheiten des Familienrechts. Seit 2001 ist der Kanzleiinhaber Fachanwalt für Familienrecht. Das Ehe- und Scheidungsrecht sowie alle Nebengebiete des Familienrechtes werden in der anwaltlichen Kanzleitätigkeit erfasst. Laut dem BGB ist das Familienrecht ein Teil des bürgerlichen Rechts. Dieses Zivilrecht regelt alle rechtlichen Beziehungen zwischen Eltern, Eheleuten Großeltern, Kindern und eventuellen Lebensgefährten. Darunter fallen u. a. Rechtsangelegenheiten wie Abstammung, Fragen zur Elternschaft, Kindesunterhalt, Besuchsrecht, Ehescheidung, Scheidungsvereinbarungen, Vermögen, Zugewinn, Versorgungsausgleich, Vormundschaft, Hausrat, Ehewohnung und Betreuung sowie Gewaltschutzverfahren und Pflegschaft.

Bank- und Kapitalrecht

Die Anwaltskanzlei in Aschaffenburg ist überdies seit über 15 Jahren mit Erfolg in den Bereich des Bank- und Kapitalanlagerechts sowie des Bank- und Kapitalmarktrechts tätig. Dr. Ulrich Walter Stoklossa bearbeitet als Rechtsanwalt die Rechtsfälle seiner Mandanten auch bezüglich des allgemeinen Bankrechts. Bei der Bearbeitung der Fälle des Kapitalmarktrechts bzw. des Kapitalanlegerechts überwiegen insbesondere jene Fälle, die in den Bereich des „grauen Kapitalmarkts“ fallen.

Vertragsrecht und Kaufrecht

Seit der Gründung der Kanzlei im Jahre 1958 ist diese in Rechtsangelegenheiten des Kaufrechts und des Vertragsrechts tätig. Die Vertragsfreiheit wird gesetzlich geschützt durch das Grundgesetz und durch das Bürgerliche Gesetzbuch. Das Vertragsrecht schließt als rechtlicher Oberbegriff auch das Kaufrecht des BGB mit ein. Die Kanzlei befasst sich zudem in den folgenden Tätigkeitsbereichen: Bearbeitung von Kaufpreisminderung, Mängelrüge und Sachmängel sowie die Geltendmachung von Verzugskosten, Garantieansprüchen und Kaufpreisansprüchen als auch die Rückabwicklung von Kaufverträgen und Verträgen.

Das Erbrecht

Seit vielen Jahren ist die Tätigkeit der Kanzlei im Bereich des Erbrechts erfolgreich tätig, nicht zuletzt auch deshalb, weil seit rund 16 Jahren die Kanzlei nachhaltig als „Fachanwaltskanzlei für Familienrecht“ aktiv ist. Ein Erbrechtsanwalt wird in den meisten Fällen dann aufgesucht, wenn sich die Erben über Erbschaftsgegenstände (Immobilien, Wertgegenstände) nicht einvernehmlich einigen können. Der erfahrene Anwalt übernimmt die Aufgabe, den erbrechtlichen Anspruch seines Mandanten zu überprüfen und dann bei Erfolgsaussichten vor Gericht sein Recht zu vertreten.

Räumlicher Einzugsbereich

In Unterfranken erstreckt sich der räumliche Einzugsbereich der Anwaltstätigkeit über die Regionen Würzburg, Aschaffenburg und Umgebung. Der Einzugsbereich im Bereich des Kapitalmarkt- und Kapitalanlagerechts sowie des Familienrechts und des Versicherungsrechts ist deutlich größer, häufig auch Bundesländer übergreifend. Ferner ist die Kanzlei auch für Mandanten in den Rechtsgebieten Verkehrsrecht sowie Gesellschafts- und Handelsrecht umfangreich tätig.

Die berufsbezogenen Mitgliedschaften des Kanzleiinhabers bzw. der Kanzlei bestehen bei der Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht, beim Deutschen Anwaltsverein, ferner bei der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalrecht des Deutschen Anwaltsvereins, bei Fachanwalt.de, bei der deutschen Fachanwaltsvereinigung und bei Juraforum.

Die Kanzlei Schneider und Ruffing in Trier

In der Universitätsstadt und ältesten Stadt Deutschlands, in Trier, Rheinland-Pfalz, befindet sich die Kanzlei der Rechtsanwälte Schneider und Ruffing. Beratung auf Augenhöhe und kompetente Vertretung vor Gericht, das ist das Anliegen der Kanzlei an der Hospitalsmühle 4. 1989 wurde die Kanzlei durch Rechtsanwalt Schneider als Einzelkanzlei gegründet. Seit 1998 arbeiten die beiden Anwaltskollegen als Partner zusammen.

Die Partner

Die beiden Partner der Kanzlei, Rechtsanwalt Ruffing und Rechtsanwalt Schneider, sind beide schon langjährig als niedergelassene Rechtsanwälte tätig. Sie haben untereinander die rechtlichen Aufgaben und Schwerpunkte verteilt. Bei Rechtsanwalt Rupping steht das Arbeitsrecht ganz oben auf der Liste, bei Rechtsanwalt Schneider ist es das Familienrecht Trier.

Gemeinsame Prinzipien

Diese Kanzlei berät sowohl Privatperson als auch Unternehmen. Angeboten wird ein breites Spektrum an Rechtsgebieten. Beraten wird immer auf Augenhöhe. Zu den Prinzipien der Rechtsanwälte gehört es, sich Zeit zu nehmen für die Rechtsprobleme der Mandantschaft, es wird genau zugehört. Nur so können die Interessen der Mandanten optimal durchgesetzt werden. Wichtig ist den Partnern der Kanzlei die Zuverlässigkeit bei allen übernommenen und ihnen anvertrauten Mandaten. Die Rechtsanwälte sind darum auch kurzfristig erreichbar und jederzeit gesprächsbereit. Im Notfall wird sogar an Feiertagen zurück gerufen. Um höchste fachliche Kompetenz zu erreichen, steht auch die regelmäßige Weiterbildung der Partner und aller Mitarbeiter auf dem Plan.

Tätigkeitsschwerpunkte

Die Tätigkeitsschwerpunkte von Rechtsanwalt Ruffing sind das Arbeitsrecht, das Kündigungsschutzrecht, das Erbrecht, das Mietrecht Trier, das Vertragsrecht und das Kaufrecht.
Rechtsanwalt Schneider ist schwerpunktmäßig tätig im Familienrecht, im Zivilrecht, Pferderecht, Straf- und Bußgeldrecht, im Verkehrsrecht und im Recht der außergerichtlichen Schuldenbereinigungen. Das Pferderecht gehört als etwas exotisches Rechtsgebiet auch zur spezialisierten Tätigkeit dieses Partners. Herr Rechtsanwalt Schneider ist ein bundesweit anerkannter Experte in Sachen Pferderecht. Er ist Mitglied des Deutschen Pferderechtstages.

Hier werden davon einige Schwerpunkte und die damit zusammen hängende Tätigkeit herausgegriffen und näher erläutert:

Arbeitsrecht

Die Kanzlei vertritt sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Rechtsanwalt Ruffing wird immer erst einmal versuchen, Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, indem er die Interessen des Mandanten schon außergerichtlich durchsetzt. Aber wenn es sein muss, werden Rechtsstreitigkeiten mit höchster Fachkompetenz und mit entsprechendem Engagement auch vor Gericht betrieben.

Aussergerichtlich besteht Beratungsbedarf schon beim Abschluss und bei der Überprüfung von Arbeitsverträgen. Aber auch bei Kündigungen kann der Rechtsanwalt wichtige Hinweise geben. Häufig geht es auch um die Berechnung und Geltendmachung von Abfindungsansprüchen.
Die Überprüfung und Abwehr von Ansprüchen des Arbeitgebers auf Rückzahlung von Fort- und Weiterbildungskosten ist ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit.

Gerichtlich geht es häufig um die Geltendmachung und Durchsetzung von Arbeitsentgelt oder um sonstige vertragliche Ansprüche. Dazu gehören auch Ansprüche auf das Weihnachtsgeld und sonstige Gratifikationen.

Erbrecht

Besonders hervorzuheben ist der Schwerpunkt Erbrecht, in dem Herr Rechtsanwalt Ruffing 2013 den Fachanwaltslehrgang mit bestem Erfolg abgeschlossen hat. Zwei Publikationen des Anwalts finden sich im Internet auf dem Auftritt der Kanzlei veröffentlicht, „Testament und Testierfähigkeit´“ und „Gesetzliches Erbrecht“. In den beiden Aufsätzen werden sorgfältig die Grundprinzipien des Erbrechts und des Testaments erläutert. Es werden dabei auch konkrete Fallbeispiele zur Veranschaulichung gegeben. Etwas versteckt finden sich weitere Informationen z.B. zum Thema „Testament und Testierfähigkeit“ als PDF-Datei. Darauf befinden sich interessante Informationen wie z.B. die, dass erbvertragliche oder testamentarische Verfügungen eines Heimbewohners zu Gunsten des Heimträgers nach § 134 BGB nichtig sein können, wenn dem Heimträger die Zuwendung zu Lebzeiten des Bewohners bekannt wurde und keine behördliche Ausnahmegenehmigung nach § 14 Abs. 6 Heimgesetz eingeholt wurde. Dies gilt ebenso nach § 14 Abs. 5 Heimgesetz für Zuwendungen an den Leiter, Beschäftigte oder sonstige Mitarbeiter.

Ganz wichtig ist es dabei für den Rechtsanwalt als Berater im Erbrecht immer, künftigen Streit zwischen den Erben zu vermeiden. Die Automatik der gesetzlichen Erbfolge kann manchmal ungerechte Lösungen vorsehen oder Lösungen, die der Erblasser gerade nicht möchte. Daher kann häufig ein gut formuliertes Testament wichtig und unverzichtbar werden. Wer sich an die Kanzlei Ruffing und Schneider wendet, ist gut aufgehoben. Bei rechtzeitiger, vorsorgender Beratung kann ein Testament verfasst werden, das den Bedürfnissen des Mandanten entspricht und später müssen die Erben sich nicht wegen Fehlern oder Unklarheiten streiten.

Pferderecht

Rechtsanwalt Schneider ist ein Spezialist auf dem Gebiet des Pferderechts. Sind Pferde nicht einfach nur Sachen? Der im Jahre 1990 eingeführte § 90a BGB sieht vor, dass Tiere keine Sachen sind. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Es gibt folglich eine Vielzahl an Situationen, bei denen anwaltlicher Rat im Zusammenhang mit Pferden gefragt ist. Beratungsbedarf besteht nicht nur für die Eigentümer der Pferde selbst, die Tierhalter, sondern auch für Tierhüter, Reiter, Züchter, Händler, bei Fragen im Zusammenhang mit der Pferdehaltung, mit Pferderennen, mit dem Tierarzt oder mit anderen Beteiligten, etwa dem Pächter einer Landwirtschaft mit Pferden. Goldwert sein kann kompetenter und spezialisierter anwaltlicher Rat beim Kauf und Verkauf von Pferden, bei Gesundheitsfragen, oder Fragen der Genehmigungspflicht von Ställen.

Zusammenfassung

Wer anwaltliche Beratung auf Augenhöhe mit zugleich höchster Fachkompetenz sucht, der kann sich beruhigt an die Kanzlei Schneider und Ruffing wenden. Es wird dort solide gearbeitet und um optimale Lösungen gerungen, außergerichtlich, wenn es irgendwie geht, aber notfalls auch gerichtlich.

Müller | Schorndanner – Steuerberater Rechtsanwalt Partnerschaft

Einleitung

Origami ist die japanische Kunst des Papierfaltens. Man würde Origami nicht erwarten in einer deutschen Kanzlei, die auf Steuerberatung und Recht spezialisiert ist. Aber genau das findet sich in der Kanzlei Müller Schorndanner in der Nähe von Nürnberg. Die Kunden und Mandanten der Kanzlei erfahren wie bei einem Origano-Kunstwerk die filigrane Ästhetik aus Steuer- und Rechtsberatung in Bayern, im Herzen der Solarstadt Fürth in der Alexanderstraße 32. Das ist sowohl wörtlich zu verstehen, in Form von gefalteten Papierkunstobjekten, die sich dort finden, als auch im übertragenen Sinn. Die übertragenen Aufgaben werden mit Zuverlässigkeit, Beharrlichkeit und Akribie in die gewünschte Form gebracht, bis man das Ergebnis der Kunstfertigkeit in der entsprechenden Form bewundern kann. „Vielfältig handeln und neugierig bleiben“, so lautet dann auch das Motto der Kanzlei. Den Sinn dafür, über den eigenen Tellerrand hinauszusehen, sieht man auch darin, dass in der Kanzlei nicht nur deutsch gesprochen wird, sondern auch englisch, kroatisch und serbokroatisch.

Die Mitarbeiter der Kanzlei

Als Grundpfeiler der Kanzlei in Fürth besteht die Partnerschaft zwischen einer Steuerberaterin, Frau Karola Schorndanner, und einem Rechtsanwalt, Herrn Jenö Müller. Herr Rechtsanwalt Müller ist zudem Diplom Finanzwirt (FH) und darüber hinaus noch zusätzlich spezialisiert als Fachanwalt für Steuerrecht und auch als Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. Beide Partner sind die Berufsträger der Kanzlei. Die kleine aber feine Kanzlei hat dann besonders in den letzten Jahren kontinuierlich Personal aufgebaut und stellt immer noch laufend neue Mitarbeiter ein. Das Team aus Mitarbeitern der Kanzlei besteht besonders aus Angestellten mit den beruflichen Qualifikationen zum Bilanzbuchhalter, Steuerfachangestellten und Steuerfachwirt.

Die Tätigkeit der Kanzlei

Die Kanzlei bietet ein weites spezialisiertes Spektrum an Leistungen an, besonders im Schnittbereich zwischen Steuern und Recht, das mit den langjährigen Erfahrungen und Qualifikationen der Kanzlei zusammen hängt.

Steuerberatung

Überall, wo Steuerberatung gefragt wird, ob das nun beruflich oder privat ist, kann die Kanzlei Hilfe anbieten vom Steuerexperten. Nicht nur Steuerberatung im klassischen Sinn gehört dazu, sondern auch die Beratung und aktive Unterstützung bei der Finanzbuchhaltung, bei der Erstellung des Jahresabschlusses, bei der Betriebs- und Finanzwirtschaftlichen Zusammenstellung und Analyse der Daten, beim Bankenmanagement und bei der Lohnbuchführung. Flexibel kann die Kundschaft selbst entscheiden, wo ein Beratungsbedarf besteht, welche Aufgaben an die Kanzlei übertragen werden sollen, und was selbst erledigt werden kann. Die Buchführung kann selbst vorbereitet oder teilweise erstellt werden, und es werden individuell zugeschnitten auf die Kundschaft bzw. deren Unternehmen interessante Service-Pakete angeboten, z.B. das Basis-Paket, das All-Light-Paket, das All-Inclusive-Paket. Sogar die Buchhaltung vor Ort gehört zum Leistungsangebot.
Wer noch näheres wissen möchte bzw. damit noch nichts anfangen kann, für den empfiehlt sich der Unternehmens-Check für Selbstbucher. Die Kanzlei überreicht oder übersendet gerne detaillierte Leistungsbeschreibungen zu den einzelnen Service-Paketen. Auf Basis der mitgeteilten steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Daten könne dann feste Monatspauschalen angeboten werden.

Rechtsberatung und betriebswirtschaftliche Fragen

Freiberufler und Privatpersonen, aber auch andere Mandantschaft werden laufend in vielfältigen Fragen rechtlich beraten. Die Schwerpunkte ergibt sich folgerichtig einerseits aus dem mitgeteilten Bedarf der Mandantschaft und andererseits aus den besonderen Qualifikationen des rechtlich beratenden Rechtsanwalts und seines Teams. Weil Recht und Rechtsprechung ständigen Veränderungen unterliegt, ist die kontinuierliche Weiterbildung des Expertenteams ein Teil des Erfolges der Kanzlei. Ein weiterer Schwerpunkt der Beratungstätigkeit liegt im Arbeitsrecht. Dabei geht es in der Regel um Fragen der Durchsetzung von Rechten der Arbeitnehmer, mit allen sozialen Auswirkungen, die es dabei zu berücksichtigen gibt, gegenüber den unternehmerischen Interessen der Arbeitgeber.
Die Zielvorstellungen der Mandanten stehen dabei immer im Vordergrund. Sowohl zurückschauend als auch für die Zukunft planend kann das auch Beratung nicht nur zu den klassischen rechtlichen Themen sein wie etwa zu den Erfolgsaussichten einer zivilrechtlichen Klage, sondern auch zu eher betriebswirtschaftlichen Fragen. Thema der Beratung mag auch die Erstellung von grafischen Auswertungen sein, die Kosten- und Leistungsrechnung oder Liquiditäts- und Prognoserechnungen.
Nur um einige Themen im Feld zwischen Recht und Betriebswirtschaft kurz aufzuzeigen: Dazu mag auch ein steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Belastungsvergleich gehören bei der Alternative Leasing oder Kauf, die Finanzierungsberatung unter Beachtung steuerlicher Aspekte, oder die Planung von betrieblichen und privaten Immobilieninvestitionen.

Schnittstellen zwischen Recht und Steuern

Eines der schwierigsten rechtlichen Gebiete der professionellen Beratung ist vielleicht die Schnittstelle zwischen Steuern und Recht. Dabei treten regemäßig sehr komplexe und dynamische Fragen auf, zu denen nur ein Spezialist, der sich wirklich auskennt, in ihrer vollen Bedeutung beraten kann. Solche Themen werden ganzheitlich angefasst. Behutsam wird die Problematik erst einmal erfasst und dann vorausschauend und gestalterische Lösungsansätze entwickelt, um die Ziele und das Anliegen der Mandanten optimal umzusetzen.

Zusammenfassung

Klein aber fein, hat sich die Kanzlei Müller Schorndanner zu einem wichtigen Ansprechpartner in der Region um Fürth und Nürnberg für Unternehmer und Privatpersonen entwickelt, wenn es um Steuerberatung, betriebswirtschaftliche Fragen sowie Rechtsberatung und um Arbeitsrecht Fürth geht. Wer steuerliche, betriebswirtschaftliche oder rechtliche Aufgaben und Fragen hat, kann und sollte sich damit getrost an die Kanzlei Müller Schorndanner wenden. Der erste Schritt zu einer erfolgsversprechenden Zusammenarbeit ist die Kontaktaufnahme und die Vereinbarung eines unverbindlichen Gesprächstermins.

RA Michael Peter

Kanzlei Peter aus Saarbrücken

„Nichts kann ehrenvoll sein, was der Gerechtigkeit entbehrt“ – so sagte es schon Markus Tullius Cicero, der bekannte Politiker aus Rom, zugleich Anwalt und Philosoph, auch der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahre 63 v. Chr. Das ist auch der Wahlspruch von Rechtsanwalt Peter.

Rechtsanwalt Michael Peter aus Saarbrücken ist schon seit dem Jahre 1983, also seit mehr als 30 Jahren, als Einzelanwalt in Saarbrücken tätig. Hier gibt es keine langen Dienstwege, kein Zuständigkeitsfragen oder etwa ein Kompetenzgerangel. Der Anwalt ist sofort für Sie da er ist auch sofort für Sie zuständig. Er setzt sich als Organ der Rechtspflege unermüdlich dafür ein, daß seine Mandanten Gerechtigkeit erfahren, und nichts könnte ehrenvoller sein. Schnell, diskret, mit fachlicher Kompetenz, Engagement und Verlässlichkeit ist er so immer für seine Mandantschaft da.

Rechtsanwalt Peter, ein menschlicher Anwalt

Die Mandanten können sich an den Rechtsanwalt mit allen Rechtsfragen wenden. Keine Nöte und keine Sorgen sind ihm fremd. Besondere Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit befinden sich aber im Bereich Nachbarrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht sowie im Privaten Baurecht und auf dem Gebiet des Erbrechts. Das ist aber längst nicht abschließend eine Aufstellung der Gebiete, auf denen sich der Rechtsanwalt auskennt. Auch die wichtige Kostenfrage wird nicht einfach umgangen, der Rechtsanwalt gibt dazu eine Prognose. Auch bei entsprechenden späteren Änderungen bei den Kosten braucht der Mandant keine Überraschungen zu befürchten. Sie haben eine Rechtsfrage? – Hier hilft nur eines: rufen Sie einfach an und vereinbaren einfach einen Termin. Die Bürozeiten sind von Montag bis Freitag von 8.00 morgens bis 17.00 Uhr.

Das Mandantengespräch

Beim Gespräch mit dem Mandanten werden die Interessen des Mandanten immer im Vordergrund stehen. Am wichtigsten ist dem Rechtsanwalt die Zufriedenheit seiner Mandanten. Der Rechtsanwalt macht keine falschen Versprechungen. Nur dann, wenn die Mandanten mit der Beratung zufrieden sind, und auch zufrieden wieder gehen, ist es auch der Rechtsanwalt.

 

Die Schwerpunkte des Rechtsanwalts

Was verbirgt sich hinter den oben genannten Schwerpunkten? Hier gibt es einen ersten Überblick mit den wichtigsten Rechtsgebieten.

Schwerpunkt Nachbarrecht

Im Nachbarrecht geht es um die rechtlichen Verhältnisse zwischen Nachbarn. Der Rechtsanwalt berät bei Erdaufschüttungen (gefahrdrohende Anlagen), bei Gerüchen und Lärm (Immissionen), wenn es um die Einhaltung der Grenzen geht oder der Abstände zu den Grenzen, um das Recht auf einen Notweg, um Sichtschutzwände oder um Überhang.

Schwerpunkt Verkehrsrecht

Beim Verkehrsrecht geht es um sämtliche Fragen im Zusammenhang mit dem fließenden und dem ruhenden Straßenverkehr. Der Rechtsanwalt berät zum Bußgeldbescheid, bei einem Fahrverbot, zu Fragen der Erteilung und Entziehung des Führerscheins, zu Geschwindigkeitsübertretungen, Fragen von Ansprüchen wegen Schmerzensgeld und er hilft bei der Unfallregulierung.

Schwerpunkt Vertragsrecht

Häufig geht es beim zivilrechtlichen Vertragsrecht um Fragen im Zusammenhang mit dem Autokauf (Neu- und Gebrauchtwagen), um mangelhafte Handwerkerleistungen oder um zu hohe Rechnungen, um Kapitalleistung aus Lebens- oder Unfallversicherung sowie um
Probleme mit den Rechtsschutzversicherungen.

Schwerpunkt Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

Im Mietrecht beschäftigt sich der Rechtsanwalt mit der Nebenkostenabrechnung der Betriebskosten, mit Fragen des Eigenbedarfs, der Hausordnung, mit Problemen bei der Kündigung, mit der Zulässigkeit und Wirksamkeit von Mieterhöhungen, der Mietkaution,
Mietminderung, mit Klauseln aus dem Mietvertrag sowie mit Problemen der Wohnungseigentümergemeinschaft und der Versammlung.

Schwerpunkt Privates Baurecht

Im privaten Baurecht geht es häufig auch um Probleme mit den Nachbarn, und mit den Baubehörden, z.B. die Frage der nach Baurecht notwendigen Abstandsflächen, Fragen der Bauaufsicht, der Baugenehmigung, die Rüge von Baumängeln sowie das Vorgehen bei einer Überschreitung von Bausummen.

Schwerpunkt Erbrecht

Im Erbrecht wird häufig eine Beratung nötig sein, ob eine Ausschlagung der Erbschaft notwendig wird, sowie eine Beratung zur Form und zu den Fristen dafür, etwa wenn man neben Vermögen auch hohe Schulden erbt. Auch Fragen der Erbfolge sollen hier erwähnt werden, der Antrag und die Ausstellung eines Erbscheins, z.B., sowie das Recht des Pflichtteils und der Pflichtteilsergänzungsanspruch. Auch eine umfassende Beratung über das Testament muss dabei erwähnt werden.

 

Zusammenfassung

Wer gute, schnelle und redliche Beratung und anwaltliche Vertretung sucht, wem die Gerechtigkeit wichtig ist, und die Ehrlichkeit, der ist bei Rechtsanwalt Saarbrücken gut aufgehoben. Zuerst sollte man einen Termin telefonisch vereinbaren. Bei einer Erstberatung wird dann Rechtsanwalt Peter die Rechtslage erklären und auf die entstehenden Kosten hinweisen.

HORST BECKHAUS ANDRES Partnerschaftsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Die Partnerschaftsgesellschaft Horst ♦ Beckhaus ♦ Andres

Die Mainzer Partnerschaftsgesellschaft Horst ♦ Beckhaus ♦ Andres Steuerberatungsgesellschaft entstand aus den Kanzleien der drei Gründungsgesellschafter Peter Horst, Karin Beckhaus und Friedhelm Andres. Die derzeitigen Partner sind Friedhelm Andres und Karin Beckhaus, während Peter Horst inzwischen für die Gesellschaft nach § 58 StBerG tätig ist.

Tätigkeitsschwerpunkte der Kanzlei

Die Kanzlei berät Unternehmen, Vereine und Privatpersonen zu steuerlichen Fragen und unterstützt auch die Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme. Das Leistungsangebot ist breit gefächert, davon profitieren KMU ebenso wie Freiberufler. Die Kompetenzen der Gesellschafter basieren auf jahrzehntelanger Erfahrung, sie gründeten ihre eigenen Unternehmen teilweise schon in den 1980er Jahren. Es geht bei den Beratungen von Klienten immer um deren individuelle Anliegen. Manche Klienten möchten vorwiegend Steuern sparen, manche Unternehmen wirtschaftlich besser vorankommen. Privatpersonen benötigen oft die Expertise der Kanzlei für Vermögensübertragungen oder die eigene, private Steuererklärung. Dabei achten die Steuerberater darauf, den laufenden persönlichen Kontakt zum Mandanten nicht abreißen zu lassen. Auch informieren sie auf ihrer Webseite ihre Klienten sehr umfassend über aktuelle Entwicklungen, hierfür gibt es einen passwortgeschützten Bereich. Die Mitgliedschaften und Zertifizierungen der Partnerschaftsgesellschaft Horst ♦ Beckhaus ♦ Andres bestätigen ebenso wie die geringe Fluktuation des Personals das Niveau der Kanzlei. Mitgliedschaften und Zertifikate sind:

Deutscher Steuerberaterverband
Datev
Qualitätssiegel des Deutschen Steuerberaterverbandes
DIN EN ISO 9001 (Qualitätsamanagement)

Leistungen der Kanzlei Horst ♦ Beckhaus ♦ Andres für Unternehmen und Freiberufler

Die Steuerexperten beraten Kapital- und Personengesellschaften ebenso wie Einzelunternehmen umfassend und persönlich zu steuerlichen und wirtschaftlichen Fragen. Dabei kann es um Gründungen, eine Expansion oder eine Konsolidierung gehen. Unternehmen sehen sich in sämtlichen Phasen ihrer Entwicklung vielfältigen Herausforderungen gegenüber, für spezielle Fragestellungen bedarf es immer wieder der steuerlichen Beratung. Hierfür nimmt die Kanzlei Unternehmensanalysen und -planungen vor. Ihr Know-how bezieht sie aus der langjährigen Beratungstätigkeit für Firmen unterschiedlichster Größenordnungen. Im Detail geht es um die Steuerung und Planung von Unternehmensprozessen auf der Grundlage der laufenden Finanz- und Lohnbuchführung (digital oder auf Papier), um Jahresabschlüsse und Steuererklärungen sowie um die fundierte Interpretation der vorliegenden Kennzahlen und Analyseergebnisse. Die vorausschauende Planung der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Sachverhalte schafft zusätzliche Sicherheit. Unternehmer nutzen damit bestehende Chancen und erkennen mögliche Risiken frühzeitig.

Leistungen für Vereine

Sport- und Kulturvereine, der Kinderschutzbund oder das auf Vereinsbasis geführte Tierheim und viele sonstige Vereine benötigen immer wieder eine Beratung. Es geht um viele Details:

Aufzeichnungspflichten
Spendenabrechnungen
Freistellungsverfahren
Gemeinnützigkeit
Vorsteuerabzug
persönliche Haftung von Vorstandsmitgliedern

Die ehrenamtlichen und hauptberuflichen Verantwortlichen müssen eine Vielzahl von gesetzlichen Regelungen und Vorschriften beachten, um beispielsweise den Status der Gemeinnützigkeit zu behalten. Eine rechtzeitige steuerliche Beratung beugt Krisensituationen vor. Der Dialog der Partnerschaftsgesellschaft Horst ♦ Beckhaus ♦ Andres mit den Verantwortlichen von Vereinen stellt sicher, dass deren Aktivitäten stets eine fundierte Basis haben und der Vereinsbetrieb störungsfrei sichergestellt werden kann. Das Know-how der Steuerberater Mainz führt zu ausgewogenen, zeitnahen Lösungen für alle anstehenden Fragen, denen sich ein Verein in steuerlicher Hinsicht stellen muss. Die Sicherheit von professionellen Konzepten führt dazu, dass Vereinsvorstände ihr Engagement dem eigentlichen Zweck des Vereins widmen können.

Steuerliche Hilfe für Privatpersonen

Bei Privatpersonen geht es um Fragen wie den Nebeneinkünften aus Vermietung oder Nebenerwerben, aus Kapitalvermögen oder aus privaten Veräußerungsgeschäften, ebenso sind Erbschaften und Schenkungen steuerlich zu würdigen. In solchen Fragen hilft die Kanzlei Horst ♦ Beckhaus ♦ Andres, denn der entsprechende Beratungsbedarf entsteht immer im Vorfeld und nicht im Nachhinein, wenn es unter Umständen zu spät ist. Privatleute sollten beachten, dass die Vernetzung zwischen den Finanzämtern, den Versicherungsträgern, Sozialämtern und Banken immer umfassender wird. Eine umfassende Beratung zu den vielfältigen Gesetzen und Vorschriften sowie deren häufigen Änderungen schützt Privatleute vor überraschenden und manchmal umfassenden Nachforderungen etwa durch das Finanzamt.

1 2